Kursbeginn im Reinbeker Redder

Anzeige vom 17.10.2016

Nun ist es wieder soweit und die Kurse, die die Kinder selbst auswählen konnten, beginnen. Neben alt bewehrten Klassikern wie Fußball und Basteln gibt es auch Neues auf unserem Kursprogramm, auf das sich die Kinder in diesem Halbjahr freuen können. 

Auch in diesem Schulhalbjahr ist unser Kursprogramm sehr vielfältig und die Kinder freuen sich spürbar auf sie. Für jedes Kind ist etwas dabei - egal ob Toben beim Fußball, bei den Ballspielen oder Musik und Rhythmus, Kreatives Arbeiten beim Zeichnen oder Malen oder das bessere Kennenlernen mit alltäglichen Dingen beim Holzwerken, Nähen, Erste-Hilfe oder Forschen – es ist für jedes Kind etwas passendes und interessantes dabei.

Genau wie im letzten Jahr gehört ein Tag in der Woche der eigenen Gruppe. Die Kinder bleiben mit ihrer Gruppe gemeinsam zur Kurszeit zusammen und haben ein ganz eigenes Projekt. Auch hier gibt es verschiedene Angebote, wie zum Beispiel „Allein zu Hause“ (wie verhalte ich mich und was kann ich für mich tun), „Ich bin Ich“ (wir lernen uns selbst besser kennen) und vieles Mehr.

Neu in diesem Halbjahr ist die „Insel“, die zwei Mal in der Woche für eine Stunde stattfindet. Hier gibt es Zeit und Raum Konflikte und Anliegen ganz in Ruhe zu klären und mit einer Erzieherin zu besprechen. Die Kinder werden hier mit ihren Problemen ernst genommen, die Anliegen werden protokolliert und es wird für jedes Kind, dass ein Anliegen hat, genug Zeit eingeräumt, damit sich alle in der Schule wohl fühlen können.

Damit jedes Kind seinen Kurs findet, gibt es bei uns an jedem Hauseingang eine Kursübersicht für die Kinder. Ein rotes Plakat für die 3. und 4. Klasse und ein gelbes Plakat für die kleineren Klassen. So findet jedes Kind seinen Kurs selbst und kann sich selbst orientieren, wenn es mal vergessen hat, wo der Kurs stattfindet.

So ist für alles gesorgt und die Kinder brauchen sich nur noch auf eines zu konzentrieren: Sich auf ihre Kurse zu freuen und sie zu genießen.