Das Frühjahrsprojekt „Die Biene“ in der Kita Libelle

Anzeige vom 29.05.2017

Seit dem 18. April beschäftigen wir uns in der Kita Libelle mit den Kindern rund um das Thema „die Biene“. Aufgrund der seit einigen Jahren schrumpfenden Anzahl der Bienen erschien uns dieses Thema als sehr wichtig und nachhaltig, sodass wir uns im letzten Jahr vorgenommen haben, unser diesjähriges Frühjahrsprojekt rund um die schwarz-gelben Honigmacher zu gestalten.

Die Kinder hatten viel Freude an dem Projekt. Zu Beginn haben die Pädagogen ihnen vermittelt wie Bienen eigentlich aussehen und wofür sie nützlich sind. Wichtig war uns an diesem Punkt auch darauf einzugehen, wie man sich in der Gegenwart von Bienen richtig verhält. Schnell war das Interesse der Kinder an diesen nützlichen Tierchen sehr groß und sie kamen mit eigenen Ideen und Wünschen auf uns zu. So wurden die Kinder als Bienen geschminkt und verkleidet, sie durften Bienen-Tshirts für sich  gestalten, haben Warben und ein „Bienenhaus“ gebaut. Es wurden Ausflüge in die Natur unternommen, um mit den Kindern den natürlichen Lebensraum der Biene zu erforschen und Zusammenhänge von Pflanzen, Blüten und Honig aufgezeigt.

Auch die Geschmacksnerven sollten eine Erinnerung an das Bienenprojekt mitnehmen und so buken die Pädagogen mit den Kindern Honigkekse und Müsliriegel.

Eine Gruppe hat sogar einen Bienentanz einstudiert und für die Eltern unseres Hauses aufgenommen, sodass alle, die wollten, sich den Tanz bei der Abschlusspräsentation in unserer Bewegungshalle ansehen konnten. 

Unser diesjähriges Frühjahrsprojekt hat allen sehr viel Freude bereitet und die Kita Libelle bedankt sich bei allen Kindern und Eltern für diese tollen 5 Wochen und ihre Unterstützung.