Zu Waschbär, Känguru und Wollschwein in den Tierpark Krüzen. Ein entspannter Tag mit Eltern und Kindern aus vier DRK- Einrichtungen

Anzeige vom 31.07.2017

Familienausflug in den Tierpark Krüzen mit Krippenkindern und ihren Eltern aus der Kita Sonnenschein, der Kita Regenbogen und deren Eltern- Kind- Zentrum sowie mit geflüchteten Familien aus der Wohnunterkunft Brookkehre.

Was für ein Gewusel, was für eine Aufregung, wenn Krippenkinder und Eltern aus zwei Häusern gemeinsam mit den Familien aus dem Eltern- Kind- Zentrum und geflüchteten Familien aus der Wohnunterkunft Brookkehre auf die Busse warten, die sie in den Tierpark Krüzen bringen sollen! Reicht denn auch der Platz für all die Kinderkarren und Kinderwagen, die mitgenommen werden müssen? Und die Lebensmittel und Getränke, wo verstauen wir die?

Alles findet dann schließlich doch seinen Platz. Alle Familien können entspannt in die Busse einsteigen und die Reise in den Tierpark genießen.

Schon im Eingang empfängt uns der Tigerpython Gonzo, eine neue Errungenschaft des Tierparks, und beeindruckt alle durch seine stolze Größe  von 3,10m und sein beeindruckendes Gewicht von 15 kg. Auf dem sehr schönen Rundweg geht es dann vorbei an Kamelen, Eseln und Eulen. Ein weißer und ein blauer Pfau zeigen uns ihr schönes Gefieder und die Kängurus zeigen uns ihre Babys, die entspannt im Beutel hängen, während ihre Mamas am Futtertrog fressen.

Mit Grillwurst, Wassermelone Gurke und vielen anderen Leckereien wird sich am Unterstand beim großzügig angelegten Spielplatz gestärkt, um dann mit der Parkbahn die gelaufene Strecke noch einmal abzufahren. Viel Spaß haben Groß und Klein auch auf der riesigen Hüpfburg und am Hasenfreilauf. 

Die Familien verstehen sich prima: „… und wenn ich dich noch nicht kenne, dann lerne ich dich jetzt kennen.“ Das war ein wirklich tolles Miteinander.

Von der Aufregung am Beginn des Tages ist auf der Rückfahrt nichts mehr zu spüren- die meisten Kinder verschliefen die Rückfahrt zufrieden und entspannt neben ihren Eltern.