Die Kita „Schatzkiste“ fährt zum Trappenkamp!

Anzeige vom 07.08.2017

Heute bleiben die Türen des Kinderhauses Schatzkiste geschlossen. Die Küche liegt verlassen da, keiner wuselt in den Fluren herum und die Kuscheltiere müssen alleine bleiben. Denn alle Kinder und alle Pädagog_innen steigen gerade in zwei große Reisebusse ein. Schon geht es los Richtung Erlebnispark Trappenkamp. 

Gerade angekommen gibt es erst einmal bei strahlendem Sonnenschein ein leckeres Picknick. Gleich darauf erobern viele Beine den Rutschenturm, nun geht es in die Arena. Hier zeigen uns zwei Falkner ihre Greifvögel. Die Babyeule ist sooo niedlich, der große Adler mit seinen riesigen Flügeln zieht eher wie ein Raubvogel aus. Er fliegt direkt über unsere Köpfe hinweg, aber das macht uns keine Angst. Nach der Show geht es zu den Ziegen, die gerne Gras und Blätter von uns fressen. 

Nach einem kurzen Zwischenstopp auf dem großen Spielplatz gibt es Würstchen und Pommes. Lecker!

Nun aber weiter, es gibt noch so viel zu sehen. Erst liegt der Schmetterlingsgarten auf unserem Weg. Tolle Blumen duften um die Wette, aber leider kein Schmetterling weit und breit. Weiter schleichen wir durch den Wald und klettern in einen Fuchsbau. Schade, der Fuchs ist nicht  zu Hause.

Ganz, ganz weit am Ende des Weges können wir die Wildschweine hören. Sie toben und spielen in ihrem Gehege. Lustig.

Oh je, die Zeit vergeht wie im Fluge und die Busse warten auf uns. Also zurück zum Ausgangspunkt und eingestiegen. Es gibt viel zu erzählen, aber pst, nicht zu laut, da schlafen doch Kinder.

Der Bus biegt um die Ecke und schon sind wir wieder in der Kita. Hallo Mama! Hallo Papa! Es war ein ganz toller Tag!