„Kidsday“ in der GBS-Islandstraße - das besondere Essen für Kinder

Anzeige vom 11.09.2017

Der Kidsday ist der Tag, an dem es Lieblingsspeisen von den Kindern gibt, die nicht auf dem normalen Speiseplan vorkommen.

Ende März haben wir Probeweise den Kidsday eingefügt. Unter anderem wurden Pizza, Döner, Currywurst oder Fisch&Chips von den Kindern mit großer Begeisterung angenommen.

Natürlich wird auf die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung vorgegebenen Richtlinien geachtet. So werden zum Beispiel Pommes nicht in Öl frittiert, sondern im Backofen gebacken.

Seit August 2012 arbeiten wir mit dem CC-Campus Catering erfolgreich zusammen. Die Auswahl der Speisen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Kindern und dem Caterer.

So wird inzwischen der wöchentliche Speiseplan von den Kindern ausgesucht. Die einzelnen Gruppen wählen dabei pro Tag ein Gericht von bis zu drei Vorschlägen aus. Dabei wird darauf geachtet, dass es ein- bis zweimal in der Woche Fleisch, einmal Fisch, einmal Suppe oder Eintopf und einmal ein vegetarisches Gericht gibt.

Zudem werden die Gerichte am Ende der Woche mit dem „Ampelsystem“ bewertet.

Rot: wird nicht angenommen

Gelb: teilweise angenommen

Grün: Angenommen

Nach unserer Probezeit wurde mit der Schule und dem Elternrat beschlossen, den „Kidsday“ beizubehalten.

Die Kinder freuen sich schon auf den alle-14-Tage-stattfindenden Tag. Damit alle in den Genuss kommen, fangen wir damit am Montag an, um dann nach 15 Tagen mit dem Dienstag, Mittwoch und Donnerstag weiter zu machen. Zudem werden in Absprachen mit dem CC-Campus diese Gerichte kindgerecht optimiert.

Unser Ziel ist, unter dem Aspekt „Gesunde Ernährung“ die Wünsche von den Kindern bei der Auswahl des Speiseplans zu berücksichtigen.

Autor: GBS Team Islandstraße