Integration und interkulturelle Kommunikation in der Wohngruppe Hamburg-Langenhorn

Teambild Jugendwohnung Langenhorn

Das Team der Wohngruppe Langenhorn freut sich auf Sie.

”Was wir heute tun, entscheidet wie die Welt morgen aussieht.“

Boris Pasternak

Allumfassende Betreuung

Unser Angebot in Hamburg-Langenhorn richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren die aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr im Elternhaus leben können. In unserer Wohngruppe werden 8 Kinder und Jugendliche betreut. Die Unterbringung erfolgt nach §27/34 und §41/34 SGB VIII. Das Jugendamt verfügt die Maßnahme in Abstimmung mit den Sorgeberechtigten. Bei uns steht den Jugendlichen mit einer pädagogischen Fachkraft eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung zur Verfügung. Für ehemalige Bewohner bieten wir eine ambulante Nachbetreuung an. Wir respektieren die biographischen Voraussetzungen jedes Einzelnenund streben eine Stärkung bereits vorhandener Ressourcen an. Die interkulturelle Zusammensetzung der BewohnerInnen und des Betreuungsteams sind wichtiger Bestandteil unserer Arbeit und spiegeln sich im Alltag der Wohngruppe wieder. Die Kinder und Jugendlichen erfahren in der Wohngruppe eine professionelle Betreuung durch ausgebildete SozialpädagogInnen. Unser Team besteht aus sieben Fachkräften die über langjährige Berufserfahrung und Qualifikation im interkulturellen Bereich  sowie der Kinder und Jugendhilfe verfügen. Eine Nachhilfelehrerin und muttersprachliche DolmetscherInnen unterstützen das Betreuungsteam. Unsere Wohngruppe versteht sich als eine Einrichtung die besonders minderjährige unbegleitete Flüchtlinge bei ihrer Integration unterstützt und fördert.

Geschichtliches zur Wohngruppe

Es scheint schon fast eine Ewigkeit her zu sein, dass Jerzy und Jacek als erste Bewohner in die noch nicht fertig renovierte Jugendwohnung für Minderjährige Unbegleitete Flüchtlinge an der Klosterallee (Harvestehude) einzogen. Seitdem hat sich einiges getan. Im Jahr 1990 zog die Jugendwohnung nach Niendorf, in den Adlerhorst. Dort bekam sie auch ihren Beinamen ,,Adlerhorst“. Obwohl wir uns mittlerweile davon getrennt haben, sind wir z. T. noch heute unter diesem „Markenzeichen“ bekannt.
Anfänglich beim DRK Kreisverband Hamburg Eimsbüttel angesiedelt, ist die Jugendwohnung seit dem 1. Januar 2000 Teil des DRK Hamburg - gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe mbH.
Im Mai 2000 zog die Jugendwohnung dann ein weiteres Mal um. Dieses Mal ging es zum jetzigen Standort, nach Langenhorn, in die Langenhorner Chaussee. Hier gab es auch erstmals das geeignete räumliche Angebot, um den Jugendlichen eigene Zimmer zur Verfügung zu stellen.
Im April 2011 haben wir unser Angebot erweitert: wir betreuen nun acht Kinder und Jugendliche mit einem pädagogischem Team, das rund um die Uhr in der Wohngruppe für die Kinder und Jugendlichen als Ansprechpartner da ist.

Kontakt

Die Wohngruppe ist telefonisch immer erreichbar, da sie rund um die Uhr durch das Betreuungsteam besetzt ist. Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular!