Aktuelles der DRK-KiJu

Aktuelles der DRK-KiJu

Aktuelle Newsmeldungen der Kindertagesstätten, Ganztagsschulen und Jugendangebote

Kita- und EKiZarbeit in Zeiten von Corona.

Liebe Eltern,

wenn ich aus dem Bus steige, die Kreuzung überquere und dann über den Zebrastreifen in die Richtung unserer Kita gehe, merke ich, wie ich innerlich ein bisschen lächle und meinen Blick erwartungsfroh an unseren Kita - Zaun hefte:

Da hängen tolle und kreativ gestaltete Kunstwerke Ihrer Kinder. Gemalt, getuscht, geklebt – es ist eine Freude so an jedem Tag seinen Arbeitsplatz aufzusuchen!

Aber nicht nur Ihre Kinder sind kreativ!

Sie als Eltern haben uns auch schon in dieser doch sehr verrückten und anderen Zeit mit schönen Ideen die Tage mit einer selbst gestalteten „Ferrero KINDER Torte“, einer selbst gebackenen Erdbeertorte und leckeren Keksen versüßt.

Auch wenn wir uns nicht sehen oder uns auf Abstand begegnen, sind dies für uns wunderbare Zeichen für ein „Wir gemeinsam“.

Wir vermissen Sie und ihre Kinder sehr. Wir sind mehr als gerührt, wenn uns Kinder am Zaun zuwinken. Wenn Sie sich als Eltern per Mail bei uns melden, um uns mitzuteilen, dass die Kinder die Post, die wir Ihnen zugeschickt haben erhalten haben und sie sich darüber gefreut haben. Wenn Sie anfragen, ob wir nicht noch mehr Aufgaben (gerade für unsere Vorschulkinder) nach Hause schicken können.

Neue und herausfordernde Tage für uns alle. Für Sie als Eltern zuhause und für uns in der Notbetreuung der Kita.

Aber was machen wir eigentlich so den ganzen Tag?

Erst Einmal müssen auch wir uns täglich mit all den neuen Regularien und Bestimmungen auseinandersetzen, die nötig sind, damit alle gut geschützt werden.

Sie werden also auch bei uns in der Kita (wie Sie es vielleicht schon vom Einkaufengehen kennen) Klebestreifen als Abstandshalter auf dem Fußboden vorfinden.

Ferner finden Sie im Eingang zur Kita einen Desinfektionsspender und eine genaue Anleitung zur Händedesinfektion für Sie als Eltern vor. Auch die Kinder, die bei uns im Notdienst sind, kriegen es gut hin, sich regelmäßig die Hände zu waschen.

Wir sind alle im Dienst. Ein Teil der KollegInnen betreut die Kinder im Notdienst und ein anderer Teil schreibt Lerngeschichten, Entwicklungsberichte, telefoniert mit Ihnen oder bildet sich online per Webinar fort.

Wir sind gut mit Ihnen im Austausch. Wir freuen uns sehr zu hören, dass Sie, auch wenn diese Wochen bis jetzt herausfordernd waren, im Großen und Ganzen sehr gut klar kommen.

Das ist auch unser Eindruck, denn alle KollegInnen im Haus telefonieren in regelmäßigen Abständen mit Ihnen, schreiben Ihnen und haben entsprechende Rückmeldungen von Ihnen erhalten.

Wir freuen uns darauf, Sie nach und nach bald alle wieder bei uns im Haus begrüßen zu können.

Und unser EKiZ?

Auch hier mussten Sabine und Gülcan sich neu sortieren. Sie vereinbaren jetzt Termine mit einzelnen Müttern und ihren Kindern für jeweils eine Stunde im EKiZ oder im Garten des EKiZ. Eine gute Möglichkeit für die Mütter einfach mal mit dem Kind raus zu kommen oder sich beraten zu lassen.

Auf dem Tisch im Garten des EKiZ liegen immer Folien mit kleinen Baste-l und Mal Ideen für alle Familien zum mitnehmen aus.

„Walking and talking (gehen und sprechen)“- so könnte man die derzeitige Tätigkeit von Frau Benecke beschreiben.

Frau Benecke ist mit dem SAJF Projektes unseres Hauses jetzt viel mit den Familien im Stadtteil unterwegs. Das Wetter ist schön und die Abstandsregelungen und auch der Datenschutz können gut eingehalten werden.

Familien unseres Hauses, die von Frau Benecke begleitet werden können ihre Termine nach Vereinbarung und auch mit Abstand in der Kita wahrnehmen.

Halten Sie durch!

Erhalten Sie sich vor allem die gute Laune!

Versuchen Sie an jedem Tag eine kleine „Auszeit“ für sich mit einzuplanen, sich was Schönes zu gönnen (das geht auch am Abend, wenn die Kinder schlafen) und die Zeit mit Ihren Kindern zu genießen.

Denn:

„Krisen sind Angebote des Lebens, sich zu wandeln. Man braucht noch gar nicht zu wissen, was neu werden soll. Man muss nur bereit und zuversichtlich sein“.(Luise Rinser)

In Gedanken bei Ihnen und mit lieben Grüßen die Teams der Kitas Regenbogen und Sonnenschein

Christa Wagner